Ziele des Förderprogramms Regionale Kulturpolitik

  • Regionale Identität mit Mitteln von Kunst und Kultur
  • Profilierung der Kulturregionen
  • Steigerung der Attraktivität der Regionen
  • Identitätsstiftung
  • Kommunikation und Kooperation zwischen Kulturschaffenden
  • Qualitative und quantitative Verbesserung kultureller Aktivitäten und - Angebote
  • Vernetzung mit anderen Aufgabenfeldern wie Tourismus, Stadtentwicklung, Wirtschaft u.a.

Leitlinien für die Regionale Kulturpolitik Bergisches Land

Damit ein Projekt von der Regionalen Kulturpolitik profitieren kann, muss es erkennbar ein bergisches Projekt sein. Das bedeutet, dass der Produktionsprozess im Bergischen Land stattfindet und die Kommunikation sowie die Kooperation der Kulturschaffenden und Künstler/innen im Bergischen Land gestärkt wird. Künstler/innen und Kulturschaffende, die von außerhalb eingeladen werden, an einem Projekt teilzunehmen, müssen sich auf das regionale Thema des Projektes einlassen.

Der Kulturfachrat und der Kulturbeirat entscheiden über eine Förderempfehlung der Projektanträge auf der Grundlage folgender Ziele:

Verbesserung der kulturellen Strukturen und Sicherung der kulturellen Grundversorgung durch Kooperation, Koordination und Vernetzung.

  • Verbesserung des regionalen Informationsaustausches und Vernetzung von Kommunikationssystemen in der Region
  • Verbesserung des Zugangs zu Kulturereignissen und Kultureinrichtungen
  • Verbesserung der Lebensqualität der Einwohner/innen durch die Verbindung von Kultur mit anderen Aufgabengebieten (z.B. Tourismus, Jugendförderung, Stadtentwicklung, Wirtschaft u.a.)
  • Maßnahmen zur Bewahrung des regionalen Kulturerbes
  • Entwicklung und Realisierung von herausragenden Kulturereignissen

Die regionale Kulturpolitik will damit die Vielfalt des kulturellen Lebens im Bergischen Land fördern und die Unterschiedlichkeit von städtischer und ländlicher Struktur in dieser Region Rechnung tragen.

Die Projekte der Regionalen Kulturpolitik Bergisches Land schärfen das Profil des Bergischen Landes. Die Kulturprojekte selbst gewinnen durch die Kooperationen und die regionale Wirkung an Qualität. Künstlerinnen, Künstler und Kulturschaffende sind eingeladen, die Stärken, die schönen Seiten aber auch die kritischen Themen, die die Region Bergisches Land in sich birgt, auf unterschiedlichste Weise in den Fokus zu stellen. Dazu ist ausdrücklich auch junge Kunst und Kultur eingeladen.