Halbjahresprogramm 2018

Kultur-Tödder am Abend
Dienstag, 30.1.2018 | 19 bis 21 Uhr
Müllers Marionetten-Theater, Neuenteich 80,
42107 Wuppertal-Elberfeld

„Tödder“ ist bergisches Platt und heißt „Plausch“. Diese Netzwerktreffen finden vierteljährlich statt für alle, die mehr Kontakt zu Gleichgesinnten in der Kultur bekommen möchten und Lust haben, eine bergische Kulturinstitution kennenzulernen. Im Januar stellt Günther Weißenborn sein Marionetten-Theater vor, das vor 35 Jahren gegründet wurde und erzählt von seinen Projekten wie dem Theater aus dem Koffer und den
Familienkonzerten. Bei Getränken und Laugengebäck kann man anschließend ins Gespräch kommen.
Anmeldung

 

Kohle für Kultur
Mittwoch, 7.2.2018 | 17 bis 19 Uhr
CVJM e. V., Birkenweiher 42, 42651 Solingen

Ein Abend – zwei Förderprogramme: create music NRW unterstützt junge Musiker mit Workshops und finanzieller Förderung von Projekten. Die Regionale Kulturpolitik unterstützt Kulturprojekte, die sich über ihre eigene Stadt- bzw. Gemeindegrenze hinaus im Bergischen Land vernetzen. Björn Krüger und Meike Utke stellen beide Förderprogramme vor und haben Zeit für Fragen.
Wer bereits ein konkretes Projekt in Planung hat und eine individuelle Beratung wünscht, kann sich dazu anmelden. Diese Beratungsgespräche finden in der Zeit von 19 bis 20 Uhr statt.
Anmeldung

 

So gelingt die Planung einer Kulturveranstaltung:
Rechtliche Auflagen des Veranstalters

Dienstag, 20.3.2018 | 18 bis 20 Uhr
Schloss Eulenbroich, Zum Eulenbroicher Auel 19,
51503 Rösrath

Egal, ob haupt- oder ehrenamtlicher Veranstalter: Rechtliche Grundlagen zur Durchführung von Veranstaltungen gelten für alle. Andreas Wiedenhoff, Meister der Veranstaltungstechnik mit viel Praxiserfahrung, stellt Auflagen für Veranstalter wie z.B. die Betriebsvorschriften vor und beantwortet diese und ähnliche Fragen:
· Wer oder was ist eigentlich der „Betreiber“?
· Wofür muss ein Veranstalter haften?
· Muss der Veranstalter eine Lautstärkenmessung machen?
· Darf die Schultheateraufführung in der Turnhalle durchgeführt werden?
Dieses Seminar ist geeignet für Neu- und Quereinsteiger in die Veranstaltungspraxis.
Teilnehmerbegrenzung: 30 
Anmeldung

 

Kultur-Tödder am Abend
Dienstag, 17.4.2018 | 19 bis 21 Uhr
Ins blaue, Siemensstraße 21-23, 42857 Remscheid

Im April wird in Remscheids Stadtteil Honsberg getöddert. Hier haben unterschiedlichste Künstler aus einem unbewohnten Straßenzug das Künstlerviertel ins blaue geschaffen. Es entstanden Ateliers, eine Galerie, Probenräume. Heute berichtet Katja Wickert mit weiteren Künstlerkollegen vom geplanten Projekt „Neue Musik im Bergischen Land“, das dann aktuell im Aufbau sein wird. Bei Getränken und Laugengebäck kann man anschließend ins Gespräch kommen.
Anmeldung

 

Kohle für Kultur
Mittwoch, 25.4.2018 | 17 bis 19 Uhr
Halle 32, Steinmüllerallee 10, 51643 Gummersbach

Ein Abend – zwei Förderprogramme: create music NRW unterstützt junge Musiker mit Workshops und finanzieller Förderung von Projekten. Die Regionale Kulturpolitik unterstützt Kulturprojekte, die sich über ihre eigene Stadt- bzw. Gemeindegrenze hinaus im Bergischen Land vernetzen.
Björn Krüger und Meike Utke stellen beide Förderprogramme vor und haben Zeit für Fragen.
Wer bereits ein konkretes Projekt in Planung hat und eine individuelle Beratung wünscht, kann sich dazu anmelden. Diese Beratungsgespräche finden in der Zeit von 19 bis 20 Uhr statt.
Anmeldung

 

Guter Rat – nicht teuer
Keine Angst vor der Antragstellung
Dienstag, 5.6.2018 | 14 bis 16 Uhr
Kunstmuseum Villa Zanders,
Konrad-Adenauer-Platz 8, 51465 Bergisch Gladbach

Worauf ist bei der Beantragung von Fördermitteln zu achten? Welche Vorhaben sind von der Regionalen Kulturpolitik förderbar? Passt mein geplantes Projekt in diese Förderlinie? Ralph Zinnikus, Dezernent für Weiterbildung und Kultur der Bezirksregierung Düsseldorf, erläutert die wichtigsten Eckpfeiler
einer Antragstellung.
Alle Künstler/innen und Kulturschaffende sind eingeladen, ihr Projekt in einer Grobskizze vorzustellen, um weitere Projektpartner zu finden und Tipps für die Antragstellung zu erhalten.
Wer kein Projekt plant, kann sich hier informieren, an welchen Ideen gearbeitet wird und so Kontakte knüpfen, um selbst Projektpartner zu werden oder das Projekt später in seine Stadt bzw. seine Institution einzuladen.
Teilnehmerbegrenzung: 25
Anmeldung

Das Seminar- und Fachtageprogramm der Kulturwerkstatt für 2018 finden Sie auch hier!