Der Newsletter wird nicht richtig angezeigt? Im Browser öffnen

 

  Newsletter 37   

 

  24.01.2018    

 

 
 

1. Halbjahresprogramm "Kulturwerkstatt" 2018

Das Halbjahresprogramm „Kulturwerkstatt“ der Regionalen Kulturpolitik Bergisches Land ist erschienen mit Netzwerktreffen unter dem Titel Kultur-Tödder, der Fortsetzung der Seminarreihe „So gelingt die Planung einer Kulturveranstaltung“ dieses Mal mit dem Thema Rechtliche Auflagen des Veranstalters.
Das gesamte Programm gibt es  hier!

 
 

Foto: Tim Semrau

 

Das Bergisches Schülerrockfestival 2018

Als bundesweit größtes Konzert mit  jugendlichen Künstlern ist das Wuppertaler Schülerrockfestival vor 32 Jahren vom Rockprojekt Wuppertal e.V. und der Stadtsparkasse Wuppertal aus der Taufe gehoben worden. Seit 3 Jahren ist es regional vernetzt und integriert die Jugendcontests in Remscheid, Solingen und Sprockhövel. In der Bergischen Kombination erreicht es 5.000 jugendliche Besucher. Seit einigen Monaten ist das Festival auch vernetzt mit dem überregionalen Contest ‚Toys2Masters‘.     Mehr Infos!

 
 

Kultur-Tödder am Abend

30. Januar 2018 | 19.00 - 21.00 Uhr | Ort: Müllers Marionetten-Theater, Neuenteich 80, 42107 Wuppertal-Elberfeld | „Tödder“ ist bergisches Platt und heißt „Plausch“. Diese Netzwerktreffen finden vierteljährlich statt für alle, die mehr Kontakt zu Gleichgesinnten in der Kultur bekommen möchten und Lust haben, eine bergische Kulturinstitution kennenzulernen. Im Januar stellt Günther Weißenborn sein Marionetten-Theater vor, das vor 35 Jahren gegründet wurde und erzählt von seinen Projekten wie dem Theater aus dem Koffer und den Familienkonzerten. Bei Getränken und Laugengebäck kann man anschließend ins Gespräch kommen. Um Anmeldung wird gebeten bis zum 19. Januar 2018!

 
Anmeldung
 
 
 

Keine Ereignisse gefunden.

 
 
 

Ausschreibung "Künste öffnen Welten" der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ)

Die Ausschreibung "Künste öffnen Welten" ist ein Teil des Bundesprogramms "Kultur macht stark. Gefördert werden Projekte der Kulturellen Bildung in ganz Deutschland, die sich an wenig-privilegierte Kinder und Jugendliche richten.

Bei dem Projekt muss es sich um ein Bildungsprojekt handeln, das aus einem Bündnis von mindestens drei Organisationen oder Institutionen besteht. Das können beispielsweise sein: Kultureinrichtungen, Musik- und Kunstschulen, Jugendfreizeiteinrichtungen, Jugendbeteiligungsstellen, Offene Jugendarbeit, Straßensozialarbeit, Nachbarschaftstreffs, lokale Vereine, Kirchengemeinden, Kindertagesstätten oder Schulen.

Antragsberechtigt sind alle gemeinnützigen Rechtspersonen (z. B. eingetragene Vereine, Stiftungen oder gGmbHs) sowie öffentlich-rechtliche Rechtspersonen (z. B. Einrichtungen in Trägerschaft von Städten und Gemeinden, Landkreisen, Kirchengemeinden oder Zweckverbänden).

Interessant ist, dass auch ein dauerhafter kursähnlicher Projektansatz gefördert werden kann. Die max. Förderhöhe liegt zwischen 9.000 - 30.000 €. Alles weitere unter:  https://www.kuenste-oeffnen-welten.de/foerderung/Ausschreibung/

 
 

Preis der Wuppertaler Literatur Biennale 2018

Das Kulturbüro der Stadt Wuppertal schreibt zum dritten Mal den »Preis der Wuppertaler Literatur Biennale« aus, der erneut durch die Kunststiftung NRW ermöglicht wird. Mit diesem Literaturpreis wird das Schaffen jüngerer Autorinnen und Autoren aus dem deutschsprachigen Raum ausgezeichnet. Er ist mit insgesamt 5.000 Euro dotiert, davon 3.000 Euro für den Hauptpreis und jeweils 1.000 Euro für zwei Förderpreise.  mehr...

 
 

Ausschreibung / Bewerbung

für das 8. Deutsches Kinder-Theater-Fest vom  27. – 30. September 2018
am Stadttheater Minden

 „Spiel(t)räume“

Der Fantasie freien Lauf lassen, Luftschlösser bauen und neue Welten erspinnen: Wir laden euch ein, beim 8. Deutschen Kinder-Theater-Fest eure Spiel(t)räume auf die Bühne zu bringen. Das Kinder-Theater-Fest vom 27. bis 30. September 2018 wird veranstaltet von der Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Spiel & Theater, der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Spiel und Theater NRW und dem Stadttheater Minden. Die künstlerische Leitung des 8. Deutschen Kinder-Theater-Fests übernehmen Viola Schneider (Stadttheater Minden) und Michael Zimmermann (BAG und LAG).

Wer kann sich bewerben?
Kindertheatergruppen aus Deutschland und dem deutschsprachigen Ausland, deren Darstellerinnen und Darsteller zwischen 6 und 12 Jahre alt sein sollen. Produktionen aus allen Sparten (z. B. auch Tanz- und Musiktheater, Puppen- und Figurentheater) sind willkommen. Alltagsgeschichten, Märchen, Mythen, Utopisches und Poetisches können dabei das breite Themenspektrum des Theaters mit Kindern aufzeigen.

Bewerbungsschluss: 30. April 2018

Mehr Infos:
 http://www.kinder-theater-fest.de/mitmachen/ausschreibung/
 
Bewerbungsformular:
 http://www.kinder-theater-fest.de/mitmachen/bewerbungsformular/

 
 

Fabry-Förderpreis 2018

Die Stadt Hilden schreibt den diesjährigen Wilhelm-Fabry-Förderpreis landesweit in der Sparte „Zeitgenössischer Tanz“ aus. Die Tänzerinnen und Tänzer dürfen nicht älter als 30 Jahre sein, Bewerbungsschluss ist am 15. Juni. Alle weiteren Informationen finden Sie hier:

 Ausschreibung          Pressemitteilung